Daily Archives: 14. Februar 2022

You are browsing the site archives by date.

Wie man mit Cardano handelt – Vollständiger Leitfaden

Der Kryptowährungsmarkt durchläuft eine weitere Phase der Popularität, da eine Reihe von digitalen Münzen, einschließlich Cardano (ADA), stellare Kursgewinne verzeichnen. Dies hat auch eine große Anzahl von Anlegern und Händlern angezogen, die die Volatilität des Marktes nutzen wollen, um schnelle Gewinne durch Cardano-Derivate zu erzielen.

Dieser Leitfaden beschreibt im Detail, wie Sie mit ADA-Token handeln können. Sie werden lernen, wie Sie auf der Grundlage einer grundlegenden Bewertung und technischen Analyse des Cardano-Kurses präzise Vorhersagen über künftige Kurse machen können. Wenn Sie in den Handelsmarkt einsteigen wollen, sollten Sie bedenken, dass es sich um ein unermüdliches Unterfangen handelt, das sowohl Geduld als auch Sorgfalt erfordert, wenn Sie nachhaltige Gewinne und Erfolg erzielen wollen.

Was ist Cardano-Handel und wie unterscheidet er sich von einem Standard-Kauf?

Bevor Sie mit ADA-Token handeln, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass das Halten von Cardano-Münzen und der Handel mit ihnen zwei unterschiedliche Strategien sind. Wenn Sie Cardano kaufen und halten, sind Sie der Eigentümer dieser ADA-Token, aber wenn Sie mit Cardano handeln, spekulieren Sie einfach auf den Preis von ADA durch Finanzinstrumente wie Contracts for Difference (CFDs), Optionen und Futures. In diesem Fall besitzen Sie nicht Cardano, sondern nur das Recht auf den von Ihnen investierten Dollar-Betrag plus etwaige Gewinne oder Verluste aus dem Handel.

Wenn Sie mit dem Traden von Cardano beginnen, werden Sie feststellen, dass unter den verfügbaren Derivaten drei am beliebtesten sind:

  • CFDs – Kurz für Contracts for Difference, CFDs sind Krypto-Derivate, die den Preis eines Basiswerts wie Cardano widerspiegeln. Sie ermöglichen es dem Händler, direkt auf die Preisbewegungen des Vermögenswerts zu spekulieren, ohne ihn tatsächlich besitzen zu müssen.
  • Futures – Hierbei handelt es sich um zeitlich begrenzte Derivate, die der Händler zu einem vorher festgelegten Datum abschließen muss. Wenn der Preis von Cardano entsprechend Ihrer Vorhersage steigt oder fällt, behalten Sie die Gewinne bei der Abrechnung.
  • Optionen – Diese sind wie Futures, nur dass die Händler nicht verpflichtet sind, ihre Position zu schließen. Stattdessen haben sie die Möglichkeit, den Handel am Abrechnungstag zu schließen oder nicht. Wenn der Handel nicht profitabel ist, zahlt der Händler nur die Prämie für den Kontrakt selbst.

Der größte Vorteil des Handels mit Kryptowährungen über Derivate besteht darin, dass sie den Händlern ermöglichen, fast sofort zu kaufen und zu verkaufen. Der Besitz von ADA-Tokens ist ein viel zeitaufwändigerer und teurerer Prozess.

Wenn Sie einen Broker für den Handel mit ADA-Münzen auswählen, achten Sie darauf, dass Sie einen regulierten und registrierten Broker wählen. Auf diese Weise können Sie betrügerische Aktivitäten oder regelrechten Betrug vermeiden. Führende Handelsplattformen bieten Ihnen eine breite Palette von Funktionen, die Ihnen ein besseres Handelserlebnis ermöglichen. Denken Sie daran, dass die Ihnen zur Verfügung stehenden Derivate und ihre Funktionen von Ihrem Wohnsitzland und der Region abhängen, in der der ausgewählte Broker registriert ist.

Copy-Trading, das von vielen sozialen Plattformen angeboten wird, ist oft die bevorzugte Strategie für neue Händler, da es ihnen ermöglicht, den Erfolg erfahrener Händler nachzuahmen. Es ist jedoch keine gute Strategie, großen Händlern blindlings zu folgen, da diese über genügend Kapital verfügen, um sich ein Sicherheitspolster zu verschaffen, während neue Händler dies oft nicht haben. Darüber hinaus ist ihr Handelsvolumen hoch genug, um niedrige Handelsgebühren und Provisionen zu haben, während Händler mit kleinem Volumen einen größeren Teil ihrer Gewinne durch Transaktionskosten abdrücken müssen.

Wo kann ich mit Cardano handeln?

Wir haben eine gründliche und strenge Überprüfung jeder beliebten Handelsplattform durchgeführt, und im Folgenden finden Sie eine Liste der besten Broker und Börsenplattformen für den Handel mit Cardano.

Online-Makler

Broker-Websites sind jene Handelsplattformen, die es Ihnen ermöglichen, Cardano (ADA)-Derivate zu kaufen, wenn der Preis niedrig ist, und zu verkaufen, wenn er hoch ist. Wenn Sie sich beim Handel mit Cardano auf einen Broker verlassen, haben Sie nicht die Möglichkeit, ADA tatsächlich zu kaufen und zu besitzen. Stattdessen kaufen Sie einen Vertrag zwischen Ihnen und dem Broker, der Ihnen das Recht auf das investierte Kapital plus alle Gewinne oder Verluste einräumt, die Sie bei der Schließung Ihres Handels erhalten. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, ermöglicht fast jede Kryptowährungsbörse den Händlern den Kauf und Verkauf von Derivaten.

Vorteile der Verwendung eines Brokers für den Handel mit Cardano

  • Sie müssen keine ADA-Token kaufen und in einem Wallet halten
  • Sie müssen sich nicht um die Verwaltung und Sicherheit Ihrer Cardano-Token kümmern
  • Bietet eine einfache und schnelle Möglichkeit, mit ADA zu handeln und Gewinne zu erzielen
  • Sie können Ihre Trades hebeln, um Ihre Gewinne zu vervielfachen (Risikobewertung sicherstellen)
  • Verbesserte Einhaltung von AML- und KYC-Richtlinien für eine sichere Handelsumgebung
  • Mehr Transparenz in Bezug auf die Handelskosten, einschließlich Gebühren und Provisionen
  • Erfahrene Trader nutzen diese Plattformen aufgrund einer Vielzahl von Tools für die technische Analyse

Derivat-Börsen

Als die ersten Kryptowährungsbörsen ihre Tätigkeit aufnahmen, lag der Schwerpunkt auf dem Kauf und Verkauf von Münzen wie Cardano und nicht auf dem Handel. Das hat sich jedoch in den letzten Jahren geändert, da die meisten Börsen ihren Kunden jetzt Derivate anbieten, sodass sie ADA kaufen und auch handeln können. Es gibt eine Reihe von Börsen, an denen Sie Cardano handeln können, ohne dass Sie einen Broker benötigen. Binance und OKEx sind einige Beispiele dafür. Beide Plattformen bieten Ihnen die Möglichkeit, Cardano zu kaufen oder mit Cardano-Münzen über Derivate wie Futures zu handeln. Sie bieten auch Unterstützung für den gehebelten Handel.

Vorteile der Nutzung einer Börse für den Handel mit Cardano

Vielseitiger als Maklerdienste, da Sie eine große Anzahl von Münzen kaufen und handeln können
Sie haben die Möglichkeit, Ihre Cardano-Token abzuheben, wann immer Sie wollen
Börsen haben in der Regel mehr Paare von Kryptowährungen für den Handel als Broker-Sites
Große Auswahl an Zahlungsmodalitäten für die Ein- und Auszahlung Ihrer Gelder
Benutzerfreundliche Erfahrung ohne komplexe Derivate
Sie können bei Kryptowährungsbörsen ein höheres Risiko eingehen
Keine Notwendigkeit, zwei verschiedene Konten für den Handel und das langfristige Halten zu führen

Unser Schritt-für-Schritt-Leitfaden für den Cardano-Handel

Wir haben einen erklärenden Leitfaden entwickelt, wie Sie mit Cardano (ADA) handeln können, um Ihr Verständnis für den Kryptowährungsmarkt und seine Funktionsweise zu verbessern.

1. Kombinieren Sie fundamentale und technische Analyse

Wenn Sie Ihre eigenen Anlagestrategien entwickeln wollen, müssen Sie lernen, wie Sie zwei verschiedene Informationsströme auswerten können. Wenn Sie das können, werden Sie in der Lage sein, fundierte Handelsentscheidungen zu treffen.

Die erste Art von Informationen, die Sie auswerten können sollten, ist qualitativer Natur und umfasst die Grundlagen der Marktkräfte und die Faktoren, die sie beeinflussen:

  • Nachrichten – Da Cardano auf der ganzen Welt gehandelt wird, gibt es mehrere Arten von Nachrichten, die sich auf den Preis von ADA auswirken können. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, sich über die neuesten Marktentwicklungen, Updates, Nachrichten und Analysen von Krypto-Meinungsführern auf dem Laufenden zu halten, damit Sie besser in der Lage sind, profitable Trades zu tätigen.
  • Angebot und Nachfrage – Einer der wichtigsten Treiber für den Cardano-Preis ist die Dynamik von Angebot und Nachfrage. Das Gesamtangebot von ADA ist auf ein Maximum von 45 Milliarden Token begrenzt, von denen mehr als 31 Milliarden im Umlauf sind. Jede Verringerung oder Erhöhung der Menge kann auch den Preis des Coins beeinflussen.
    Befolgen Sie die allgemeinen Regeln der Ökonomie – Behalten Sie die Faktoren im Auge, die sich auf die Marktwünsche und die Verfügbarkeit der Münze auswirken können. Im Falle eines Anstiegs der Nachfrage oder eines Rückgangs des Angebots wird der Preis von Cardano steigen und umgekehrt.
  • Die zweite Art von Informationen, die Sie berücksichtigen müssen, ist die technische Analyse, bei der harte Zahlen wie Statistiken, Diagramme und Grafiken ausgewertet werden. Der quantitative Ansatz ermöglicht es Ihnen, eine rationale und evidenzbasierte Perspektive für Ihre handelsbezogene Entscheidungsfindung zu entwickeln. Er ermöglicht es Ihnen auch, den Kurs von Cardano mit höherer Genauigkeit vorherzusagen. Einige der beliebtesten technischen Indikatoren sind die folgenden:
  • Gleitende Durchschnitte – Dieser spezielle Indikator wird aus den Preisen von Cardano abgeleitet, die aus früheren Daten stammen. Mit gleitenden Durchschnitten können Händler erfahren, wie sich der Preis von Cardano bewegt hat und wohin er sich in Abhängigkeit von den verfügbaren Informationen bewegt.
  • Relative Strength Index – Wenn Sie wissen möchten, ob Cardano überverkauft oder überkauft ist, dann sollten Sie sich diesen Indikator ansehen. Der Relative-Stärke-Index ermöglicht es Ihnen, die Marktstimmung herauszufinden, damit Sie entsprechend investieren oder veräußern können. Ein Preisanstieg in Verbindung mit einem überkauften Signal bedeutet in der Regel, dass eine Rezession bevorsteht, während ein Preisrückgang in Verbindung mit einem überverkauften Signal bedeutet, dass der Preis bald steigen wird.
  • Moving Average Convergence Divergence – Wenn Sie die Differenz zwischen einem exponentiellen gleitenden Durchschnitt (EMA) über 26 und 12 Perioden auswerten, spricht man von Moving Average Convergence Divergence (MACD). Es ist ein äußerst wertvoller Indikator, der anzeigt, wann Händler vom Kauf zum Verkauf von Cardano wechseln und umgekehrt.

Wenn Sie Vollzeithändler werden wollen, gibt es auch andere fortgeschrittene technische Indikatoren, auf die Sie sich verlassen können, darunter Goldene Kreuze, Fibonacci-Retracements und Diagramme.

2. Auswahl einer Handelsstrategie

Es gibt eine Reihe von Handelsstrategien, die Sie einsetzen können, um Gewinne zu erzielen. Sie müssen jedoch Ihre Situation bewerten, um herauszufinden, welcher Cardano-Handelsplan am besten zu Ihnen passt.

  • HODL – Das Wort „Hodl“ hat sich eingebürgert, nachdem ein frustrierter Bitcoin-Händler „Hold“ falsch geschrieben hat. Die Strategie ist genau das, wonach sie klingt. Sie kaufen Cardano über eine Börse und halten es über Monate und Jahre, bis der Preis einen Punkt erreicht hat, an dem Sie Ihre Gewinne vervielfachen können.
  • Day-Trading – Wie jede andere Kryptowährung kann auch Cardano recht volatil sein, was sie zu einer perfekten Wahl für Händler macht, die von der Volatilität profitieren wollen. Preisschwankungen bieten Händlern eine ideale Gelegenheit, Positionen zu eröffnen und zu schließen und die Differenz zu kassieren.
  • Swing-Trading – Diese Art des Handels entspricht dem Day-Trading, allerdings über einen längeren Zeitraum, der von einigen Tagen bis zu einigen Wochen dauern kann. Um die Strategie umzusetzen, müssen Sie eine genaue technische Analyse durchführen und Positionen genau dann eröffnen, wenn sich die Marktstimmung ändert.
  • Hedging – Mehr als der Handel ist das Hedging eine Risikomanagementstrategie, bei der Sie Ihre ursprünglichen Geschäfte absichern, indem Sie eine neue Position in der entgegengesetzten Richtung eröffnen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie auch dann noch einen gewissen Gewinn erzielen, wenn der ADA-Kurs unter einen bestimmten Punkt fällt.
  • Scalping – Dies ist eine weitere Strategie, die wie Daytrading funktioniert, aber die Trades sind vergleichsweise kurzlebig und dauern nicht länger als ein paar Minuten. Sie verdienen nicht viel Geld mit jedem Handel, aber Sie haben Zeit, um mehrere Trades auszuführen.

3. Wählen Sie eine geeignete Plattform für Ihre Bedürfnisse

Wenn Sie ein guter Trader mit einer hohen Erfolgsquote werden wollen, müssen Sie unter anderem eine Entscheidung über die Plattform treffen. Sie können sich entweder für einen Broker oder eine Derivatebörse entscheiden, wobei erstere eine auf den Handel ausgerichtete Benutzeroberfläche bietet, während letztere die Möglichkeit bietet, größere Risiken einzugehen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass Ihre Handelsplattform registriert und reguliert ist, damit Ihre persönlichen Daten und Ihr finanzielles Vermögen sicher und geschützt sind.

Handelsplattformen, die nicht registriert sind oder sich nicht an die Vorschriften halten, stellen nicht nur ein übermäßiges Risiko dar, sondern können auch jederzeit von einer Aufsichtsbehörde geschlossen werden.

4. Einrichten Ihres Kontos

Sobald Sie Ihre Handelsplattform ausgewählt haben, müssen Sie Ihr Konto einrichten, indem Sie sich anmelden. Dazu müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben, woraufhin Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail zugesandt wird. Nachdem Sie Ihr Konto verifiziert haben, müssen Sie auch Ihre Identität nachweisen, um die Vorschriften zur Kundenidentifizierung (KYC) und Geldwäschebekämpfung (AML) einzuhalten. Sie können jede Art von gültigem Ausweis vorlegen, auch einen Führerschein oder Reisepass.

Nach der Identitätsüberprüfung können Sie Ihr Startkapital einzahlen, das bei einigen Plattformen nur 10 $ betragen kann. Dabei können Sie sowohl konventionelle als auch digitale Währungen verwenden.

5. Bereiten Sie Ihre Handelsposition vor

Der nächste Schritt besteht darin, auf die Registerkarte „Handel“ zu gehen, wo Sie die Handelsoberfläche sehen. Das Design und die Benutzeroberfläche von Börsen und Brokern variieren von Plattform zu Plattform, aber Sie werden immer einige gemeinsame Funktionen wie das Orderbuch, Kauf- und Verkaufsfunktionen usw. sehen können.

Wenn Sie gerade erst in den Cardano-Handel einsteigen, sind Sie vielleicht etwas verwirrt von einigen der Handels-Terminologien. Im Folgenden haben wir die grundlegenden Fachausdrücke für Sie geklärt:

Short- oder Long-Positionen?

Als Händler eröffnen Sie eine Long-Position, wenn Sie glauben, dass der Kurs von Cardano steigen wird. Wenn Sie eine Long-Position eröffnen, müssen Sie niedrig kaufen und hoch verkaufen. Wenn Sie hingegen der Meinung sind, dass der Kurs von Cardano fallen wird, eröffnen Sie eine Short-Position. Mit einer Short-Position haben Sie die Möglichkeit, in einem abwärts tendierenden Markt Geld zu verdienen, aber es kann ziemlich riskant sein, da Sie viel verlieren können, wenn der Preis nach oben schießt.

Limit- oder Marktauftrag

Ein Handelsauftrag, der zum Marktpreis von Cardano ausgeführt wird, ist ein Marktauftrag. Sie müssen den Preis nicht angeben, und Sie sehen nur Kauf- und Verkaufsfunktionen, wenn Sie Marktaufträge verwenden. Wenn Sie jedoch zu einem bestimmten Preis kaufen möchten, können Sie eine Limit-Order auslösen, bei der Sie den Preis von Cardano angeben, zu dem Sie kaufen oder verkaufen möchten.

Betrag der Handelsposition und Hebelwirkung

Dies ist das gesamte Kapital, das Sie zur Einleitung eines Auftrags eingesetzt haben. Wenn Sie Ihren Gewinn maximieren möchten, können Sie auf den gehebelten Handel zurückgreifen, der auf den Handelsplattformen in Form von Verhältnissen angegeben wird. Ein gehebelter Auftrag im Verhältnis 50:1 (oder 50x) bedeutet beispielsweise, dass Ihr Gewinn/Verlust bei einem Einsatz von 100 $ so berechnet wird, als ob Sie 5.000 $ investiert hätten. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr Risiko minimieren, bevor Sie sich auf den gehebelten Handel einlassen.

Risikomanagement: Wie Sie die richtigen Stop-Loss- und Take-Profit-Werte für Ihren Cardano-Handel festlegen
Wenn der Markt nicht entsprechend Ihren Erwartungen reagiert, können Sie Stop-Loss-Orders verwenden, um Ihre Verluste zu minimieren. Damit dies funktioniert, müssen Sie zwei Werte eingeben – zum einen den Stop-Wert, bei dem die Position eröffnet wird, und zum anderen das Limit, das den Mindestpreis festlegt, bei dem die Order geschlossen werden sollte. Legen Sie den Limit-Preis immer etwas unter dem Stop-Preis fest, um sicherzustellen, dass die Order auch in einem schnell fallenden Markt ausgeführt wird.

Überprüfen Sie Ihre Cardano-Order und führen Sie sie aus

Bevor Sie eine Order ausführen, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie alle Werte korrekt eingegeben und die richtigen Optionen ausgewählt haben. Menschliche Fehler können sehr kostspielig sein.

Schließen Sie Ihren Handel, um Gewinne zu erzielen oder Ihre Verluste zu begrenzen

Wenn Sie Ihre Strategien umfassend bewerten und gut ausführen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie einen Gewinn erzielen. Dennoch können Sie Ihr Risiko verringern, indem Sie die Take-Profit-Option nutzen, die es Ihnen ermöglicht, die Position zu schließen, wenn Cardano einen bestimmten Preis erreicht und Sie genügend Gewinne erzielt haben.